Über uns

Rechtsform

Die Genossenkorporation Buochs ist eine juristische Person des Kantonalen Rechts.

 

Struktur und Verwaltung

Aufbau und Verwaltung der Genossenkorporation sind im Genossengesetz geregelt. Das erste Gesetz datiert aus dem Jahre 1909. An der Genossen-Landsgemeinde 1992 wurde das Genossenwesen neu festgelegt und das Stimm-, Wahl- und Nutzungsrecht auch den Frauen zugesprochen.

Die Genossenbürgerschaft versammelt sich mindestens einmal im Jahr, um demokratisch über die anstehenden Geschäfte zu befinden.

Der Genossenrat führt die Geschäfte.
Die Aufgabenbereiche umfassen: Immobilien, Bootshafen, Landwirtschaft, Allmend, Wald, Industrie Ansiedlung, Wohnbauten, Freizeitanlagen etc.

 

Aufgaben der Korporation

Auch wenn die Genossenkorporation ein privatrechtliches Gebilde ist, sind wir uns bewusst, dass Eigentum verpflichtet und nicht nur im Interesse der eigenen Bürger, sondern auch im Sinne einer weiteren Öffentlichkeit eingesetzt werden muss.
 
Es liegt aber auch im allgemeinen Interesse, dass es den Genossenkorporationen auch in Zukunft gut geht. Denn alle Aufgaben, welche die Korporationen freiwillig übernehmen, entlasten die öffentlichen Haushalte.